ggf LIVE FastenSummit 2024 – Save the Date im Biogena Plaza Wien

Am Samstag, 23. November 2024 von 10 – 17 Uhr erwartet dich ein strongnendes Programm voller interaktiver Workshops, inspirierender Fachvorträge, Netzwerken mit Gleichgesinnten, Kulinarik, Führungen, interessanter Austestungen bis hin zum reichlich gefüllten nachhaltigen Goodie Bag.

Notiere dir den Termin schon heute, du erhältst bald mehr Informationen – das spannende Programm ist gerade in der Endphase der Ausarbeitung.

Kosten der Tageskarte:
EUR 59 für ggf Mitglieder / EUR 79 für Nichtmitglieder

In diesem Preis inbegriffen sind alle Workshops, alle Fachvorträge, Führungen, Austestungen, die gesamte Kulinarik sowie ein hochwertiges, nachhaltiges Goodie Bag im Wert von über 60 EUR.
Sei gespannt und freu dich mit uns auf unseren ersten live FastenSummit 2024!

Neu bei der ggf: Sunday Detox Hike Wien

Dieses Angebot richtet sich an naturliebende Fasterinnen und Faster in Wien und Umgebung, die auch unterm Jahr ein Fastenwandererlebnis bzw. „Entlastungswandererlebnis“ suchen.

Wann: Sonntags 9:00 – 14:30 Uhr

Was: Ausgehend von einem öffentlich erreichbaren Treffpunkt tauchen wir ohne Umschweife in die Wiener Naturlandschaft ein. Wir sind durchschnittlich 4 Stunden unterwegs: im Wienerwald, durch Weinberge, auf einsamen Pfaden in Flussauen und auf den Wiener Hausbergen, gelegentlich auch im niederösterreichischen Umland, vorbei an historisch und kulturell bemerkenswerten Orten. Unterwegs gibt es Wissensimpulse und Kostproben aus dem Fastenrepertoire.

Wer: Die Touren werden von Mitgliedern der ggf Plattform Fastenwandern Österreich abwechselnd durchgeführt.

Kommende Hikes

  • 12. Mai Breite Föhre – Krauste Linde – Anninger – Prießnitztal
    9:30 Bahnhof Mödling ca 14:30 Bahnhof Mödling. Führung: Verena Hübner
  •  
  • 19. Mai Langenzersdorf – Elisabethhöhe – Herrenholz – Stammersdorf → 10 km ↑ 200hm
    9:30 Bahnhof Langenzersdorf ca 14:30 ca 14:30 Bahnhof Floridsdorf, Lotte Krisper-Ullyett
  •  
  • 26. Mai Hadersdorf – Kolbeterberg – Hochruckenberg – Kasgraben → 10 km ↑ 370hm
    Treffpunkt 9:20 Bahnhof Hütteldorf Bushaltestelle 450 Endpunkt ca 14:30 Bahnhof Hütteldorf, Führung: Lotte Krisper-Ullyett
  •  
  • 2. Juni Bad Vöslau – auf und rund um den Harzberg – weiter zur Vöslauerhütte – und wieder hinab
    Treffpunkt 9:30 Bahnhof Bad Vöslau Endpunkt ca. 14:30 Bahnhof Bad Vöslau, Führung: Astrid Rericha
  •  
  • Direkt zur Anmeldung

Du bist hier richtig, wenn du

  • regelmäßig entlasten bzw. einen Fasttag einbauen möchtest
  • es liebst, draußen zu sein – bei (fast) jeder Witterung
  • Sonntagvormittag Zeit dafür hast
  • du gerne mit anderen Menschen unterwegs bist
  • es liebst, die Natur auch in Stille zu beobachten
  • gerne bergauf und bergab gehst (langsam!)
  • schmale Pfade im Grünen bevorzugst
  • Interesse an Fasten und Gesundheitsförderung hast
  • und dich mit Gleichgesinnten darüber austauschen willst

Der Entlastungstag kann bedeuten:

  1. Buchinger-Fasttag: Du trinkst Kräutertee, Wasser, Gemüsebrühe und Gemüse-Obstsaft
  2. Basenkost: Du isst basisch – Gemüse, Salat, Obst, Nüsse, Kräuter, Pilze, Kräutertees
  3. Intervallfasten: Du isst in einem 8-Stunden -Fenster, idealerweise gesunde Vollwertkost
  4. Individuell: Du hast deine eigene Entlastungsart (ketogen, Handyfasten…)

Verpflegung

Für die Verpflegung bist du selbst verantwortlich. Falls du Fragen dazu hast, komme gerne auf uns zu. In jedem Fall bring bitte 1L Flüssigkeit (Tee, Wasser, Suppe), sowie einen Becher und Löffel für die Kostproben mit.

Ausrüstung

Wetterangepasste Wanderbekleidung, Schuhe mit Profil, kleiner Rucksack, Sitzunterlage.

Teilnehmerzahl

5-15 Personen

Hunde

Hunde können bei den meisten Hikes mitgenommen werden. Dies bitte im Vorfeld mit der Fastenwanderführerin abklären. In manchen Gebieten ist eine Mitnahme nicht möglich (bspw. Lainzer Tiergarten).

Teilnahme Kosten:

€ 35 Einzelticket

Ermäßigung für ggf Mitglieder bzw. bei einem 10-er Block € 270

Anmeldung ist möglich per

  1. Anmeldelink
  2. per E-Mail an office@gesundheitsfoerderung.at
  3. Telefonisch per 0699 / 190 85 125

Anmeldeschluss: Donnerstag Mittag, parallel erfolgt die Einzahlung des Betrags an
Österreichische Gesellschaft für Gesundheitsförderung, Bankinstitut Raiffeisen-Bezirksbank Spittal/Drau
IBAN AT29 3926700000255778 BIC RZKTAT2K267
Nach Einlangen der Überweisung wird eine Zahlungsbestätigung geschickt.

Rückblicke (Probehikes im Winter)

Lainzer Tiergarten / Wiener Blick

Treffpunkt: Wien Mitte S1 -> Hütteldorf
Vom Nikolaitor über Wiener Blick zum Rohrhaus. Rund um den Johannserkogel zurück zum Pulverstampftor und mit dem Bus 50B zurück nach Hütteldorf. .
Dauer: 4 Stunden  Höhenmeter: ↑ 245 ↓240m  Distanz: 8.9 km

 

Bisamberg / Elisabethhöhe

Treffpunkt: Wien Mitte
S3 -> Langenzerdorf
Von Langenzersdorf auf den Bisamberg zur Elisabethhöhe, weiter durchs Herrenholt nach Stammersdorf.
Dauer: 4 Stunden  Höhenmeter: ↑ 200 ↓200m  Distanz: 9.4km

 

Heuberg / Keuzeichen

Treffpunkt: U3 Ottakring
Bus 46 → Savoyenstraße
Über Kreuzeichenwiese auf den Heuberg, eine Runde querwaldein zurück zur Jubiläumswarte Wilheminenberg und zurück per Bus nach Ottakring.
Dauer: 4 Stunden Höhenmeter: ↑ 190m ↓190m Distanz: 7,4 km

 

Stammersdorf / Langenzersdorf

Treffpunkt: Praterstern
S-Bahn → Floridsdorf, 31 → Stammersdorf. Durchs Herrnholz und den Bisamberger Wald zur Elisabethhöhe. Abstieg nach Langenzersdorf.
Per S-Bahn zurück.
Dauer: 4 Stunden  Höhenmeter: ↑ 200m ↓200m  Distanz: 9,4 km

 

Leopolds-/Kahlen-/Nussberg

Treffpunkt: Wien Mitte U-Bahn & Bus → Kahlenbergerdorf.
Über den Nasenweg auf den Leopoldsberg, über den Nussberg zurück nach Nussdorf. Per Bus und U-Bahn zurück zum Ausgangspunkt.
Dauer: 4 Stunden Höhenmeter: ↑ 260m ↓270m  Distanz: 6,5km

ggf Netwalk 2024 – EARLY BIRD noch bis zum 10. Mai!

Ausschreibung und Anmeldung

Das Programm des ggf  Netwalks mit allen Infos gibt es als PDF zum Herunterladen (3 Seiten) oder als WEBLINK
Hier gehts direkt zur Anmeldung

Was ist der ggf Netwalk?

Einmal pro Jahr packen Mitglieder der ggf ihre Wanderschuhe ein und gehen gemeinsam Fasten. Das Jahr 2024 führt uns auf Initiative von unserem lieben Kollegen und Fastenkabarettisten Mario Sacher ins Mühlviertel zum Johannesweg.

  • Du erwanderst den Johannesweg fastend in 5 Etappen
  • Du lernst eine österreichische Variante des Buchinger-Fastens kennen: das Fasten nach Rudolf Breuss
  • Du kannst auch diesmal wieder Basenfasten.
  • Du genießt vormittags das wandern und nachmittags die Wellnessangebote in Bad Zell
  • Du gehst jeden Tag ein zwei Stunden in Stille.
  • Du erlernst den Fastenschritt, der dich über jeden Berg trägt.
  • Ein Shuttle bringt dich zu den Etappenpunkten.
  • Du hast es in der Hand: wenn es dir mehr nach Regeneration und Fastenanwendung ist, kanns du auch mal Ruhetage einlegen
  • Du erhältst Impulse zu Selbstregulierung, Energiemanagement; klangtherapeutische Einheiten
  • Es gibt ein inhaltliches Rahmenprogramm zum Thema Fasten und Gesundheitsförderung (zählt als Fortbildung)

Ziel

Ziel des ggf Netwalks ist es, die ggf Trainer*innen, Mitglieder und Gäste zu versammeln und sich fastend, gehend, redend und schweigend auf das Wesentliche zu besinnen:

  • Wie steht es ums Fasten, die ggf, um uns?
  • Wie stehts um die Welt?
  • Wie stehts um mich?

Zahlen und Fakten

  • 3000 Höhenmeter
  • 80 Kilometer
  • 25 Maximale Teilnehmer:innenzahl
  • 5 Tagesetappen
  • 4-5 Stunden tägliches Gehen
  • 2 Standquartiere zur Auswahl
  • 2 Fastenmethoden: Buchinger/Breuss- oder Basenfasten

Typischer Tagesablauf

07:30  Aktives Erwachen / Morgengruß
08:00 Morgentee bzw. Basenfrühstück
09:00 Aufbruch – Langsames Gehen im Fastenschritt mit häufigen kurzen Trinkpausen. Einige Zeit in Stille.
14:00 Ankunft im Quartier, Fastenmahlzeit
14:30 – 18:30 Fastenanwendungen, Wellness, eventuell Rahmenprorgamm
18:30 Fastenbrühe /Basenfastenkost
danach Abendrunde, Impulsevorträge…

Rückblick auf Netwalk 2021, 2022, 2023

Link auf Netwalk 2023 Gurk – Wernberg
Link auf Netwalk 2022 im Salzkammergut
Link auf Netwalk 2021 am Hemma Pilgerweg
Youtube Fotobericht Netwalk 2021: https://www.youtube.com/watch?v=658SBbCzmRU

Ausschreibung und Anmeldung

Das Programm des ggf  Netwalks mit allen Infos gibt es als PDF zum Herunterladen (3 Seiten) oder als WEBLINK
Hier gehts direkt zur Anmeldung

 

Fortbildungen 2024

„Was ist Vollkorn – Was ist Vollwert“

In diesem Vortrag erfährst du den Unterschied zwischen Vollkorn und Vollwert  und wie geht das eine mit dem anderen einher. Weiters erhältst du viele wichtige Infos über die Details des Vollkorn, wie Getreidesorten, woher kommt das Getreide, was ist ein Pseudogetreide, welche Vorteile hat Vollkorn u.v.m.
Freue dich über diesen tollen Fachvortrag von unserem Unterstützer Bäckerei Gradwohl.
Wann: Dienstag, 4. Juni 2024, 18:00 Uhr
Wo: Online via Zoom (Zoom-Link wird zeitgerecht zugesandt)
Kosten: EUR 25,–  für ggf & BV/FE Mitglieder / € 35,–  für Nichtmitglieder
Vortragende:  
Oliver Gradwohl & Julia Bader-Gradwohl, gemeinsame Leitung der Bäckerei Gradwohl in dritter Generation
Anmeldung: astrid.rericha@gesundheitsfoerderung.at

„Darmbakterien“

Eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner BV/FE (Berufsverband Fasten & Ernährung).
Wann: Donnerstag, 6. Juni 2024, 18:30 -20:30 Uhr
Wo: Online, Zugangslink wird nach Anmeldung zugesandt
Kosten: kostenlos für Mitglieder BV/FE, EUR 25,- für ggf Mitglieder
Vortragende:
Martin Rutkowski
Anmeldung: info@bv-fasten-ernaehrung.de

„Breuss-Fasten“

Eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner BV/FE (Berufsverband Fasten & Ernährung).
Wann: Dienstag, 10. September 2024, 18:30 -20:30 Uhr
Wo: Online, Zugangslink wird nach Anmeldung zugesandt
Kosten: kostenlos für Mitglieder BV/FE, EUR 25,- für ggf Mitglieder
Vortragende:
Christina Thomar
Anmeldung: info@bv-fasten-ernaehrung.de

„Hormone, Hormone, Hormone“

Eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner BV/FE (Berufsverband Fasten & Ernährung).
Wann: Montag, 16. September 2024, 18:30 -20:30 Uhr
Wo: Online, Zugangslink wird nach Anmeldung zugesandt
Kosten: kostenlos für Mitglieder BV/FE, EUR 25,- für ggf Mitglieder
Vortragende:
Bettina Kastrup, Naturheilpraxis Kastrup
Anmeldung: info@bv-fasten-ernaehrung.de

„Entspannungsmethoden beim Fasten“

In diesem Workshop lernst du Entspannungsmethoden kennen, die beim Fasten unterstützen und die du in deinen Fastenbegleitungen mit deinen Teilnehmer*innen umsetzen kannst.
Wann: Dienstag, 1. Oktober 2024, 17:00 -20:00 Uhr
Wo: Online via Zoom (Zoom-Link wird zeitgerecht zugesandt)
Kosten: EUR 25,–  für ggf & BV/FE Mitglieder / € 35,–  für Nichtmitglieder
Vortragende:
Andrea Rastl, Yogalehrerin, Entspannungstrainerin, Mentaltrainerin
Anmeldung: astrid.rericha@gesundheitsfoerderung.at

„Aviva Körperübungen“

Eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner BV/FE (Berufsverband Fasten & Ernährung).
Wann: Dienstag, 22. Oktober 2024, 18:30 -20:30 Uhr
Wo: Online, Zugangslink wird nach Anmeldung zugesandt
Kosten: kostenlos für Mitglieder BV/FE, EUR 25,- für ggf Mitglieder
Vortragende:
Ulrike Lackner
Anmeldung: info@bv-fasten-ernaehrung.de

„Omega_3 Fettsäuren“

Eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner BV/FE (Berufsverband Fasten & Ernährung).
Wann: Dienstag, 5. November 2024, 18:30 -20:30 Uhr
Wo: Online, Zugangslink wird nach Anmeldung zugesandt
Kosten: kostenlos für Mitglieder BV/FE, EUR 25,- für ggf Mitglieder
Vortragende:
Gabi Sester
Anmeldung: info@bv-fasten-ernaehrung.de

ggf Netwalk 2023 von Gurk nach Wernberg – 17.-23. September 2023

ggf Netwalk 2023 17.-23. September

Das Programm des ggf  Netwalks mit allen Infos gibt es als PDF zum Herunterladen (6 Seiten) oder als WEBLINK

Kurzbeschreibung der Etappen 
Sonntag  17.9. Friesach – Gurk
Sammelpunkt: Bahnhof Friesach 11:45. Wir gehen um 12:15 los.
Etappe 1: → 19 km, ↑600m, ↓550h, unterwegs: 6-7h, Gepäckstransport.
Optional Abkürzung mit Bustransfer um 18:30 ab Mellach nach Gurk -> 14 km, ↑500m, ↓525h
Wanderführung Roland Stadler. Unterkunft für 2 Nächte: Stift Gurk Wellness Bereich bleibt für
uns länger geöffnet.
Wahrnehmung: Atmen
Aufbruch 12:15 Bahnhof Friesach – Ankunft ca 18:30 Stift Gurk

Montag 18.9.  Tagesausflug in Gurk, um Gurk und um Gurk herum
Etappe 2: Vormittagswanderung mit Pilgerwanderführer Roland Stadler.
Am Nachmittag Wellness & optional Ayurveda im Stift.
Wahrnehmung: Fühlen
Aufbruch 9 Uhr Stift Gurk – Rückkehr zu Mittag Stift Gurk

Dienstag 19.9.  Gurk – Goggausee. Von dort mit dem Bus zum Ossiacher See
Etappe 3: → 18 km, ↑640m, ↓520h, unterwegs: 7-8h. Gepäckstransport.
Wanderführung Roland Stadler. Unterkunft für 2 Nächte: Hotel zur Post Ossiach
Wahrnehmung: Hören
Aufbruch 8 Uhr Stift Gurk – Ankunft ca 16:00 Goggausee bzw. 18Uhr Hotel zur Post, Ossiach

Mittwoch 20.0.  Tagesausflug Gerlitzen oder Regnererationstag
4. Tag: Tagesausflug Gerlitzen oder Regnererationstag
Etappe 4: → 20 km, ↑510m, ↓1473h, unterwegs: 7-8h, Schiff Annenheim, Gerlitzen – auf dem
Alpe Adria Trail zurück über Steindorf nach Ossiach (mit Schiff/Bergbahn);
Schlechtwetteralternative Warmbad Villach
Wahrnehmung: Schauen
Aufbruch 9 Uhr Hotel zur Post Ossiach – Rückkehr ca. 15/16 Uhr

Donnerstag 21.9.  Ossiacher See – Kloster Wernberg
5. Tag: Ossiacher See – Kloster Wernberg
Etappe 5: → 14,6 km, ↑660m, ↓600m, 6-7h unterwegs. Gepäckstransport.
Rappitsch, Schluchtenweg, Mummerwand, Ruine Aichelberg, Rauteralm, Wernberg, in
Begleitung von Sr. Monika. Spirituelle Rahmung Hans-Peter Premur.
Unterkunft für 2 Nächte: Kloster Wernberg
Wahrnehmung: Riechen
Aufbruch 9 Uhr Hotel zur Post Ossiach – Ankunft ca 15-16Uhr Kloster Wernberg

Freitag 22.9. Kurzwanderung rund ums Kloster Wernberg, Fastenbrechen 
Etappe 6: → ca 8 km, Abschlusswanderung Abt Pfanner Weg, Drauschleife…Fastenbrechen
Entspannen, freier Nachmittag, optional Massagen, abends gemeinsamer Abschluss &
Ausklang
Wahrnehmung: Schmecken
Aufbruch 9Uhr Kloster Wernberg – Rückkehr ca 12:30 Uhr

Samstag 23.9.
7. Tag Ende des Netwalks nach dem Aufbau-Frühstück
Empfehlung: fließender Übergang 25 Jahre ggf Jubiläum, 23./24. September
Wahrnehmung: Feiern, Gemeinschaft
(siehe Link)

„Ambulante“ Teilnahme möglich

Die Kärntner Bevölkerung ist herzlich eingeladen, uns auf diesen Etappen zu begleiten,  – ganz im Sinne der Kärtner Umsteigertage 2023, einer Initiative im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche. Wir finden, wir sind zu Fuß sehr mobil – und man kann sich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zum Ausgangspunkt bringen lassen und vom Endpunkt wieder nach Hause. Sie müssen nicht, aber können mit uns mitfasten. Für die (Fasten-)Verpflegung ist selbst zu sorgen. Wir gehen langsam, im Fastenschritt. Und wir gehen vormittags ein paar Stunden in Stille, um wahrnehmen zu können. In jedem Fall bitte um eine kurze Nachricht per SMS oder Anruf an +0680 2103128 Lotte Krisper-Ullyett (Obfrau der ggf), an welchem Tag / welchen Tagen Sie uns begleiten möchten?

Was ist der ggf Netwalk?

Wir treffen uns am Sonntag Vormittag am Bahnhof Friesach. Von dort gehen wir zum Stift Gurk, wo wir zwei Mal nächtigen. Wir möchten so gerne noch einmal die Krypta sehen, den schönen moosigen Weg erwandern und gerne die Annehmlichkeiten im Stift Gurk genießen (dieses hat sich mittlerweile zum Ayurveda-Zentrum entiwckelt). Am Dienstag Tag brechen wir auf zum Goggausee. Jetzt sollten wir alle schon bestens im Fastenmodus angekommen sein! Von dort lassen wir uns nach Ossiach bringen, wo wir auch zwei Mal, im Hotel zur Post, nächtigen. Am Mittwoch fahren wir mit dem Schiff über den See und rauf auf die Gerlitzen. Am Donnerstag startet unsere letzte Etappe und wir gehen zum Kloster Wernberg. Dort werden wir am Freitag zur Draushleife gehen und Fastenbrechen.

  • Du wanderst entlang des Hemma Pilgerwegs – diesmal in die andere Richtung!
  • Du siehst noch einmal die Krypta in Gurk und den bemoosten Weg.
  • Du genießt die Abwechslung von Wellness, Strandquartier und schlichtem Klosterzimmer.
  • Du kannst wieder wählen: Buchinger-Fasten oder Basenfasten.
  • Du lernst zumindest drei Kärntner Seen kennen.
  • Du gehst jeden Tag zwei drei Stunden in Stille.
  • Du erlernst den Fastenschritt, der dich über jeden Berg trägt.
  • Der Gepäcks- und Personentransport nimmt dir Gewicht und zwei längere Strecken ab
  • Du hast es in der Hand: wenn es dir mehr nach Regeneration und Fastenanwendung ist, kanns du auch mal Ruhetage einlegen

Ziel

Ziel des ggf Netwalks ist es, die ggf Trainer*innen, Mitglieder und Gäste zu versammeln und sich fastend, gehend, redend und schweigend auf das Wesentliche zu besinnen:

  • Wie steht es ums Fasten, die ggf, um uns?
  • Wie stehts um die Welt?
  • Wie stehts um mich?

Zahlen und Fakten

Zunächst ein paar Zahlen und Fakten zum Netwalk 2023

  • 3500 Höhenmeter
  • 75 Kilometer
  • 30 Maximale Teilnehmer:innenzahl
  • 6 Tagesetappen
  • 6-8 Stunden tägliches Gehen
  • 3 Unterkünfte
  • 2 Fastenmethoden: Buchinger- und Basenfasten
  • 2 Mal Sauna
  • 1 ggf 25 Jahr Jubiläum direkt im Anschluss 23./24. September

Typischer Tagesablauf

Dies ist ein schematischer Tagesablauf, der zeitlich an die Strecke, das Wetter und Zustand der Gruppe angepasst wird:

07:30  Aktives Erwachen / Morgenimpuls
08:00 Morgentee bzw. Basenfrühstück
09:00 Aufbruch – Langsames Gehen im Fastenschritt mit häufigen kurzen Trinkpausen. Einige Stunden in Stille.
13:00 – 14.30 Ausgedehnte Pause, Stärkung mit Gemüse-Obst-Saft bzw. Basenbox, Mittagsrast im Liegen (wenn das Wetter mitspielt).
14:30 Aufbruch zur zweiten Tageshälfte, eventuell Anleitung zu Austausch zu bestimmten Fragen in Kleingruppen
15:00 – 17:00 Ankunft im Quartier
19:00 Fastenbrühe /Basenfastenkost
19:30 Abendrunde, Impulsevorträge…

Rückblick Netwalk 2021 & 2022

Link auf Netwalk 2022
Hier könnt ihr einen Rückblick auf den Netwalk 2021 am Hemma Pilgerweg werfen, um einen Eindruck zu gewinnen.
Youtube Fotobericht Netwalk 2021: https://www.youtube.com/watch?v=658SBbCzmRU

 

ggf 25-Jahres-Jubiläum

Heuer hat die ggf ein ganz besonderes Jahr, wir feiern das 25jährige Jubiläum!
Dazu findet am 23. September ab 10 Uhr Früh im Kloster Wernberg, Kärnten, die ggf Jubiläumsfeier statt –
Anmeldungen sind bereits möglich und erwünscht!

Programm:

10:00 Uhr   Eintreffen der Gäste, Austausch mit der Netwalk Gruppe, gesundes Willkommensgetränk für Alle

11:00 Uhr    gemeinsame angeleitete Runde in der Natur, Plaudern, Momente der Stille, des Gesangs,
der Bewegung und des Genusses

12:00 Uhr   zurück im Kloster Wernberg gibt es die Gelegenheit …. DANKE zu sagen, der Gründerin und ihren
BegleiterInnen, den anwesenden WegbegleiterInnen über 25 Jahre, dem jetzigen ggf Team und den
aktiven ggf TrainerInnen …. dem 25 jährigen Geburtstagskind ggf zu gratulieren
(wir freuen uns über die eine oder andere Anekdote ;-))

13:00 Uhr   gesunde Mittagsjause mit viel Gemüse – erster Aufbautag der der Netwalk Gruppe

15:00 Uhr   frische, vitaminreiche, gesundheitsfördernde Jubiläumstorte, Zeit für Plauderei, einen Kreistanz und
gemeinsame Lieder, Fotos und Erinnerungen

ca. 17:00 Uhr  wir verabschieden uns und fahren nach Hause

Anmeldung bei christina.thomar@gesundheitsfoerderung.at

Kostenbeitrag zur 25 Jahr Feier: 39 Euro
(Willkommensgetränk, gesunde Mittagsjause, Jubiläumstorte, Organisation, Dokumentation)

Danke fürs vorab Überweisen auf ggf Konto AT29 3926 7000 0025 5778 (Stichwort 25 Jahr Feier)

Fastenakademie 2023 – gestartet am 11. April

Die Ausbildung zur/m Fasten- und Gesundheitstrainer*in bzw. Basenfasten-Vitaltrainer*in bietet eine Perspektive für ein zusätzliches berufliches Standbein im Segment der Gesundheitsprävention.

Schreib uns ein Mail an office@gesundheitsfoerderung.at und wir schicken dir alle Informationen rund um die Ausbildung. Eine Teilnahme ist wieder für 2024 möglich, wir nehmen dich gerne auf unsere Warteliste mit auf.

Lesen Sie hier was unsere Absolventinnen über die ggf Fastenakademie berichten:

Überblick

Lehrgangsmodul 1A Fasten nach Buchinger/Lützner: 16. – 22. April 2023, Bio Ring Hotel Hartberg, Stmk
Lehrgangsmodul 1B Basenfasten-Vitaltrainer/in: 21. – 27. Mai 2023, Hotel Völserhof, Bad Hofgastein, Sbg
Lehrgangsmodul 2 Ernährung und Bewegung 06. – 09. Juli 2023, Hotel Stift St. Georgen, Ktn
Lehrgangsmodul 3 Gewerberecht, Prüfung und
Abschlussfeier 03. – 04. November 2023, in der Apotheke zur Kaiserkrone, Wien
Lehrgangsmodul 4 Hospitationswoche (Termin frei wählbar)

Ausbildungsinhalte:

ggf_FA_2023_Ausbildungsinhalte

NEU! Zusatzmodul 5 Fastenwandern/-trekking
So., 8. bis Sa. 14. 10. 2023 Grundlsee, Steiermark

Um die Qualität unserer Kurse in Präsenz zu halten und dennoch Kosten für unsere Teilnehmer*innen zu senken -und um unserer Zeit gerecht zu werden- bieten wir einen Teil der Theoriestunden ab 2023 Online an.

Online-Unterricht via Zoom Modul 1A
Ärztlicher Teil
Di 11.4.2023, 18h-21h
Do 13.4.2023, 18h-21h
Achtsamkeit und Fasten:
Mi 26.4.2023, 18h-21h
Gruppendynamik, Präsentation
Fr 5.5.2023, 17h-20h

Online-Unterricht via Zoom Modul 1B

Fr 28.4.2023 17h-20h, Sa., 29.4.2023 9h-17h

Online-Unterricht via Zoom Modul 2
Bewegung und Fasten
Di 20.6.2023, 18h-20h
Do 22.6.2023, 18h-20h
Sa 24.6.2023m 9h-11h und 11:30 -13:30
Gesundheitslehre, Ernährung
Di 11.7.2023, 18h-21h
Do 13.7.2023 18h-21h

Online-Unterricht via Zoom Modul 3
Wege in die Selbstständigkeit
Di 17.10.2023 18h-21h

Die Ausbildung zum/r Fasten- & Gesundheitstrainer*in findet 2023 bereits zum 23. Mal statt. Es werden  die Bereiche Fasten, Ernährung, Bewegung und Entspannung, seelische Gesundheit und gesundes Lebensumfeld behandelt.

Die Basenfasten-Vitaltrainer*innenausbildung findet bereits zum 12. Mal statt. Diese Entlastungsform ist gut geeignet für Bewegungstypen, die gerne viel Sport machen, sowie für Menschen, die ihre Ernährung umstellen möchten oder die aufgrund von Medikamenteneinnahme nicht heilfasten dürfen.

ZIELGRUPPEN:

  • Personen mit Interesse an Gesundheit, Prävention und gesunder Ernährung
  • Personen, die neugierig sind und sich fundiert weiterbilden wollen
  • Personen, die eine fachlich professionelle, zertifizierte, ärztlich geprüfte und diplomierte
    Ausbildung machen wollen
  • Alle, die einen neuen Anfang in ihrem Leben setzen bzw. Mitmenschen bei der Erhaltung
    ihrer Gesundheit begleiten wollen
  • Personen, die sich im Bereich Gesundheitsvorsorge selbstständig machen wollen
  • Personen, die in betrieblichen Einrichtungen Gesundheitsvorsorge anbieten
  • Mitarbeiter*innen von Wellness-Betrieben, Kurhäusern oder Hotels
  • Personen, die im Gastronomie – und Ernährungsbereich arbeiten
  • Personen, die in ihrem Beruf mit physischer Gesundheitsförderung in Berührung kommen
    Physiotherapeute*innen, Arzthelfer*innen, Ergotherapeut*innen, Logotherapeut*innen, Masseur*innen,
    Krankenpfleger und -schwestern, Personen, die in der betrieblichen Gesundheitsförderung tätig sind.
  • Personen, die mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen arbeiten
  • Pädagog*innen, Familienberater*innen
  • Personen, die in ihrem Beruf mit psychischer Gesundheitsförderung in Berührung kommen
    Psychotherapeut*innen, Lebens- und Sozialberater*innen, Coaches, Mentaltrainer*innen,
    Energetiker*innen, Psycholog*innen, Psychiater*innen, Seelsorgerinnen
  • Fitnesstrainer*innen, Sportler*innen
  • Trainer*innen der Erwachsenenbildung oder die es werden wollen

Faste! Und folge deiner Freude!

Berufliche Anwendungsfelder

Die Ausbildungen der ggf Akademie garantieren zahlreiche potentielle Arbeitsmöglichkeiten im stark expandierenden Gesundheitssektor.

Unsere ggf-Trainer*innen sind bereits in folgenden Bereichen aktiv:

  • in Kurhäusern & Thermen
  • in Sporteinrichtungen & Fitnesscentern
  • in Fasten für Genießer® Hotels, sowie anderen Fastenhotels
  • in Wellnesshotels
  • in der Erwachsenenbildung
  • in ökologisch-biologisch orientierten Betrieben
  • bei Gesundheitsorganisationen (z.B. Versicherungen, Krankenkassen)
  • in betriebleicher Gesundheitsvorsorge, Fasten in Firmen
  • als selbstständige Trainer*in von Gesundheits-Seminaren
  • als Leiter von Gruppen für Fastentrekking & Fastenwandern
  • Präventionsschulung in Schulen und Kindergärten
  • als Vortragende & Referent*innen bei ggf-Projekten

 

Um unsere Qualität als Erwachsenenbildungsorganisation gegenüber Bildungsinteressierten und FördergeberInnen österreichweit sicherzustellen, ist die ggf Akademie seitens Ö-Cert zertifiziert.


Ab 2009, auch heuer wieder bis 2025 zertifizert durch CERT-NÖ, Donau- Universität Krems,
Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement.

Förderungen für Weiterbildung finden

Hier finden Sie finanzielle Förderungen für Ihre persönliche Aus- und Weiterbildung – für Schule, Lehre, Studium oder Beruf. Füllen Sie dazu untenstehendes Formular aus.
Wie das Ausfüllen genau funktioniert, zeigt das Video „So findet man Förderungen für eine Weiterbildung“.
Sie wollen sich erst einmal einen Überblick verschaffen? Dann finden Sie hier alle Förderungen in einer Liste.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Kursförderdatenbank und detaillierte Förderhinweise.

Folder Fasten Akademie 2023

Mehr Infos

Zertifiziert durch
CERT-NÖ, Donau-Universität Krems

Tipp:
Erkundigen Sie sich nach Bildungskarenz und Förderungen,
bspw.  für Wiener EPUs für Aus- und Weiterbildungen siehe
www.waff.at

Der neue Gesundheitsförderer 2022 ist da

Ab 30. Mai wird der Gesundheitsförderer 2022 kostenlos an alle aktiven ggf Mitglieder sowie an alle Unterstützer der ggf per Post versandt. Aus Gründen der Nachhaltigkeit haben wir heuer die Versandmengen reduziert.

Werden Sie hier Mitglied oder fordern Sie Ihr Exemplar des Gesundheitsförderers gegen eine Spende an.

Lesen Sie im druckfrischen Jahresmagazin mehr über die ggf, über alle Projekte und über alle Partner.

Gesundheitsförderer 2022

Rückblick ggf Netwalk 2022 im Salzkammergut

Netwalk 2022

Auch im Jahr 2002 waren wir gemeinsam gehend fastend unterwegs – vom 18.-24. September 2022.

Ausschreibung & Anmeldung

>>>Das war die Ausschreibung <<<

Ziel

Ziel des ggf Netwalks war und ist es, die ggf Trainer*innen, Mitglieder und Gäste zu versammeln und sich fastend, gehend, redend und schweigend auf das Wesentliche zu besinnen:

  • Wohin geht die Welt? Wohin geht das Fasten?
  • Wohin gehe ich? Wohin gehen wir gemeinsam?

Zahlen und Fakten

Zunächst ein paar Zahlen und Fakten zum Netwalk 2022

  • 2300  Höhenmeter (schlechtwetterbedingt konnten wir nicht auf die Goiserer Hütte aufsteigen)
  • 55 Kilometer
  • 18 Teilnehmer:innen
  • 10 Bastenfaster*innen, 8 Vollfaster*innen
  • 6 Tagesetappen
  • 4 Tage Schneeregen
  • 4-7 Stunden tägliches Gehen
  • 3 Unterkünfte
  • 2 Mal Sauna
  • 1 Genussfest im Anschluss

Das waren die Highlights:

  • Der tosende Wasserfall im Echerntal – der höchste der Ostalpen.
  • Das Aufwärmen in der Pfandlhütte auf der Rinnbergalm.
  • Die Wellnessoase im Dachsteinresort.
  • Die Schweizer Fußgymnastik inklusive Soglio Fußcreme mit Regina.
  • Das Kartenziehen in der Früh mit den passenen Bachblüten mit Julia.
  • Das Grundtönen mit Regina.
  • Die Rückkehr der Sonne am Tag 5 am Herrenweg.
  • Die 5kg Steinpilze am Weg zur Gablonzer Hütte.
  • Vom Schnee direkt in den See am Tag des Fastenbrechens.
  • Der Drehort von Marlen Haushofers “Die Wand” am Vorderen Gosausee.
  • Das Schwimmen im smaragdfarbenen Hinteren Gosausee.
  • Die fantastische Kürbis-Fastenaufbausuppe im Luise-Wehrenfennighaus
  • Marios Fastenkabarett und das nächtliche Singen danach.

Wie war der Ablauf?

Vorweg sei erwähnt, dass uns das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung machte: wir dachten sogar daran, den Netwalk kurzfristig in den Süden Österreichs zu verlegen. Dann aber drehte die Wettervorhersage ein wenig, und wir entschieden nach dem Motto: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schleche Ausrüstung….naja! Wir mussten etwas zaubern, und durchhalten. Zum Schluss wurden wir belohnt:

Wir treffen am Sonntag zu Mittag in Bad Goisern ein. Gemäß dem Motto „Ohne Fußabdruck durch die Alpen“ haben wir auch diesmal die Anreise mit dem Zug empfohlen, etwa ein Drittel kommen mit dem Zug.
Am Sonntag starten wir vom Luise-Wehrenfennig-Haus zur Ewigen Wand (3oohm). Es ist nebelig uns nieselt. Für den nächsten Tag nehmen wir uns als Schlechtwetterprogramm das Echerntal vor, und gehen zum höchsten Wasserfall der Ostalpen: Waldbachstrub (300hm).  Die nächsten beiden Tage herausfordernd: auch am Tag 3 und 4 ist keine Sonne in Sicht, stattdessen Schneeregen, Wind und Kälte. Trost spenden Hanni und Arthur in der Pfandlhütte auf der Rinnbergalm (450 hm); die Wellnessoase im Dachsteinresort; die Schweizer Fußgymnastik von Regina Zweifel und das morgendliche Kartenziehen bei Julia Wöckinger – beides Hospitant*innen. Auch das Grundtönen mit Michaela Freinschlag macht uns fröhlich. Schließlich, endlich, am Donnerstag, lässt sich die Sonne blicken! Über den Herrenweg gelangen wir über die Zwieselalm auf die Gablonzer Hütte (720hm). Sie sitzt auf der Schulter des Gosaukamms, der uns mit seinen 60 Gipfeln anlacht, und wir schauen auf den Gosauer Gletscher des Dachsteins hinüber. Hier erlaubt die Hüttenwirtin den Basenfaster*innen, die 5kg Steinpilze herauszubraten….ein top Highlight der Woche.  Nun ist es schon Freitag und wir brechen zur letzten Etappe auf: es geht zuerst bergab (wir wählen die Abfahrt mit der Gondel) und dann zum hinteren Gosausee (250hm). Dort bereiten wir das Fastenbrechen vor – nicht ohne davor im smaragdfarbenen See ein Bad zu nehmen – in einer Kaiserwetterkulisse am Fuße des weiß beschneiten Gletschers. Dann geht es es zurück zum Vorderen Gosausee und von dort mit dem Postbus zurück nach Bad Goisern, ins Luise-Wehrenfennig-Haus. Dort hat uns Kersten eine großartige Kürbissuppe zum Fastenbrechen bereitgestellt, über die wir alle recht glücklich sind.

Am Abend genießen wir Mario Sachers Fastenkabarett zum Abschluss des ggf Netwalks. Im Anschluss daran singt sich ein harter Kern durch die Nacht….

Wer war dabei?

Birgit Froschauer, Heike Burzki, Mario Sacher (Schusslicht), Michaela Freinschlag, Christina Thomar (Wanderführerin), Roland Schemel, Franz Dorner, Elisabeth Dorner, Helga Schneckenreither, Renata Dorner, Lotte Krisper-Ullyett (Planung, Verantwortliche), Julia Wöckinger (Hospitantin), Regina Zweifel (Hospitantin), Anna Holzner, Solange A Pereira, Max Furtner, Wimpissinger Johann, Johannes Pfaffenhuemer.

Tagesablauf

Dies ist ein typischer Tagesablauf, der an die Strecke, das Wetter und Zustand der Gruppe angepasst wird:

07:30 / 8:00 Morgenimpuls / Morgentee bzw. Basenfrühstück
09:00 Aufbruch – Langsames Gehen im Fastenschritt mit häufigen kurzen Trinkpausen. Einige Stunden in Stille.
13:00 – 14.30 Ausgedehnte Pause, Stärkung mit Gemüse-Obst-Saft bzw. Basenbox, Mittagsrast im Liegen (wenn das Wetter mitspielt).
14:30 Aufbruch zur zweiten Tageshälfte, eventuell Anleitung zu Austausch zu bestimmten Fragen in Kleingruppen
16:00 – 18:00 Ankunft im Quartier
19:00 Fastenbrühe /Basenfastenkost
19:30 Abendrunde, Zeit für eure Impulsvorträge, Erfahrungsberichte, Dehnungs- oder Entspannungsübungen, Singen, Tönen, Musizieren, Meditation, Zitate, Gedanken, Diskussionsthemen u.u.u

Rückblick Netwalk 2021

Hier könnt ihr einen Rückblick auf den Netwalk 2021 am Hemma Pilgerweg werfen, um einen Eindruck zu gewinnen.

Youtube Fotobericht Netwalk 2021: https://www.youtube.com/watch?v=658SBbCzmRU

Link zum Netwalk 2023

Und hier gehts zum Netwalk 2023

Modul 1B Basenfasten im Hotel Ottenstein
im Waldviertel – Fastenakademie 2022

In einer abwechslungsreichen Ausbildungswoche rund ums Basen- und typgerechtes Fasten fanden sich auch heuer wieder wissbegierige Teilnehmerinnen zusammen. Das Programm umfasste Theorie und Praxis gleichsam, Bewegungseinheiten, neue Impulse und einen spannenden Part zum Thema Waldbaden.

Auch das Gruppencoaching wurde umgesetzt und die Teilnehmerinnen durften das Gelernte üben, als auch ihr eigenes bereits erworbenes Wissen an die Gruppe weitergeben. Mit viel Spaß und Freude wurde hier viel Neues ausgetauscht.

Die angehenden Basenfasten- und Vitaltrainerinnen sind für ihre zukünftigen Fastenteilnehmer*innen mit Sicherheit eine große Bereicherung – und auch für die ggf ein großer Gewinn.

Fasten für Genießer®: Hotelguide 2022

Jedes neue Jahr kann ein neuer Anfang sein. Gerade in den letzten beiden Jahren gab es so viel Aufmerksamkeit für den Bereich der Gesundheitsvorsorge wie noch nie zuvor. Dazu kam die Unsicherheit für unsere Fastenhotels dazu. Deshalb freut es uns besonders, dass die Anzahl der Fasten für Genießer® -Hotels weitergewachsen ist.

Die Qualität der einzigen Fastenhotels mit Gütesiegel zeichnen sich aus durch:

  • natürliches Ambiente rund um die Hotels
  • Fasten-Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau
  • hervorragende Wasserqualität
  • Thermal- bzw. Wellness-Einrichtungen unter Einbeziehung der Natur
  • einfühlsame Fastenbegleitung durch ärztlich geprüfte, diplomierte ggf-Fastentrainer*innen

Urlaub machen vom Essen. Fasten für Genießer® -Urlaub ist vor allem geschenkte Zeit für sich selbst, denn nur innere Klarheit und die Konzentration auf das Wesentliche ermöglichen einen Lebensstil unter bewußter Aktivierung aller Sinne.

Gemäß unserem Slogan gemeinsam genussvoll fasten möchten wir Ihnen 2023 noch mehr Qualität und Freude am Fasten bieten. Unsere Hotelpartner*innen und wir hoffen, dass Sie unsere Angebote mit Freude und langer Nachwirkung genießen.

Ihre CHRISTINA THOMAR

Zum blättern Cover anklicken oder herunterladen:

Der Hotelguide 2022 der „Fasten für Genießer®-Hotels“ bietet Ihnen eine Fastenreise durch Österreich und bringt Sie zu den einzigen zertifizierten Fastenhotels Europas. Weiters erfahren Sie Gedanken zum Fasten, wie Sie auf Ihre innere Stimme hören können und über eine Zeit des Neubeginns – im Einklang mit dem Zyklus der Natur lässt sich viel bewegen.

Download Hotelguide 2022 (portrait 12MB)

Download Hotelguide 2022 (landscape 12MB)

Exkursion zur Buchinger Wilhelmi Klinik inkl. ÄGHE-Kongress am Samstag, 18. Juni 2022

KONGRESS

Der 19. internationale Kongress der Ärztegesellschaft für Heilfasten und Ernährung e.V. (ÄGHE) wird am Samstag, den 18. Juni 2022 wieder in Überlingen am Bodensee stattfinden – in diesem Jahr jedoch nur 1-tägig.
Der Fastenkongress wird mit großzügiger Unterstützung der Kliniken Buchinger Wilhelmi veranstaltet, auch werden die Teilnehmenden vor Ort wieder großzügig verpflegt. Neben Ärzten und Forschern, die sich auf Fasten und Ernährung spezialisiert haben, sind auch alle Interessenten herzlich eingeladen am diesjährigen Kongress teilzunehmen. Lernen Sie international renommierte Wissenschaftler kennen:
Prof. Dr. Miriam Bredella von der Harvard Medical School des Massachusetts General Hospital, Boston (USA), Prof. Demetrios Kouretas von der School of Health Science, University of Thessaly, Larissa (Greece), Robin Mesnage, PhD, vom London King‘s College (England), Prof. Massimiliano Ruscica von der Università Degli Studi di Milano, Milan, Italy sowie Magalie Viallon, PhD, und Professor Lyon Pierre Croisille vom CREATIS Research Lab, University of Lyon, France. Die Vorträge werden in Englisch und Deutsch simultan übersetzt und werden Online verfügbar sein (Anmeldung Online-Teilnahme).
Entdecken Sie die aktive Fastenforschung und lernen Sie gleichgesinnte Fastenfreunde und Kollegen kennen!

ANMELDUNG – bitte beachten:
Frühbucherbonus bis zum 30. April 2022 – EARLY BIRD
Präsenzteilnahme: Nur buchbar bis zum 6. Juni 22, limitierte Plätze!

Tagungspreise in EUR bis Samstag 30.04.22:
ÄGHE-Mitglied: Präsenz 136,- / Online 119,-
Kein Mitglied: Präsenz 196,- / Online 179,-
Student: Präsenz 97,- / Online 80,-

Tagungspreise in EUR ab Sonntag 01.05.22:
ÄGHE-Mitglied: Präsenz 156,- / Online 139,-
Kein Mitglied: Präsenz 216,- / Online 199,-
Student: Präsenz 117,- / Online 100,-

Anmeldung hier: https://aerztegesellschaft-heilfasten.de/

Zwecks Fahrgemeinschaft und eventueller ggf Führung durch die Klinik Buchinger/Wilhelmi am Freitag, 17.6.2022 Nachmittag, bitte um Info an: astrid.rericha@gesundheitsfoerderung.at

Verpflegung: Wir bieten Ihnen vor Ort eine Verpflegung durch unseren Chefkoch P. Troppenhagen an. Die Verpflegung ist im Paketpreis inbegriffen.
Vortragssprache: Im Anmeldeprocedere kann die bevorzugte Vortragssprache Englisch/Deutsch gewählt werden.
Unterkünfte:  siehe ueberlingen-bodensee.de/tosc/unterkuenfte/alle

TAGUNGSORT und ZEIT

Salem International College Campus Härlen, 88662 Überlingen
18. Juni 2022 ca. 9:00 bis 18:00 Uhr

PROGRAMM

„Human Bone Marrow Adipose Tissue Changes in Long-term Fasting“ – Prof. Miriam Bredella, Boston, USA

„Benefits of Buchinger Wilhelmi Long-term Fasting“ – Dr. Françoise Wilhelmi de Toledo & Franziska Grunder, Überlingen

„Report on Recent Fasting Studies“ – Etienne Hanslian, Berlin

“The benefits of fasting on oxydative stress” – Prof. Demetrios Kouretas, Larissa (Greece)
Grundler F, Mesnage R, Goutzourelas N, Tekos F, Makri S, Brack M, Kouretas D, Wilhelmi de Toledo F (2020): Interplay between oxidative damage, the redox status, and metabolic biomarkers during long-term fasting. Food and Chemical Toxicology doi.org/10.1016/j.fct.2020.111701

“Changes in lipid metabolism during long term fasting” – Prof. Massimiliano Ruscica, Milano
Grundler F, Plonné D, Mesnage R, Müller D, Sirtori CR, Ruscica M, Wilhelmi de Toledo F (2021): Long-term fasting improves lipoprotein-associated atherogenic risk in humans. European Journal of Nutrition doi.org/10.1007/s00394-021-02578-0

„Stellenwert des Langzeitfastens in der heutigen Fastenlandschaft“ – Dr. Françoise Wilhelmi de Toledo, Lake Constance
Wilhelmi de Toledo F, Grundler F, Sirtori CR, Ruscica M (2020): Unravelling the health effects of fasting: a long road from obesity treatment to healthy life span increase and improved cognition. Annals of Medicine tandfonline.com/doi/full/10.1080/07853890.2020.1770849

“Bodycomposition changes. First outcomes of MRI study and prolonged fasting “ – Dr. Magalie Viallon & Prof. Pierre Croisille, Lyon

“Health implications of the gut microbiome remodelling caused by prolonged fasting” – Dr. Robin Mesnage, London
Mesnage R, Grundler F, Schwiertz A, Le Maho Y, & Wilhelmi de Toledo F (2019): Changes in human gut microbiota composition are linked to the energy metabolic switch during 10 d of Buchinger fasting. Journal of Nutritional Science, 8, E36. doi:10.1017/jns.2019.33 pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31798864/

“Case Reports / Kasuistiken zur Fastentherapie” – Dr. Eva Lischka et al., Überlingen

REFERENT*INNEN

Prof. Miriam Bredella, MD, PhD | Associate Professor of Radiology, an der Harvard Medical School des Massachusetts General Hospital. , Boston (USA)
Franziska Grundler, MSc | Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik Buchinger Wilhelmi, Überlingen
Prof. Demetrios Kouretas | Department of Biochemistry-Biotechnology, School of Health Science, University of Thessaly, Larissa (Greece)
Eva Lischka, MD, PhD | 1 Chairperson of the ÄGHE, Physician of the Buchinger Wilhelmi Clinic, Überlingen, Germany
Robin Mesnage, PhD | Research associate, King‘s College, London
Etienne Hanslian, PhD | Klinische Naturheilkunde, Charité – Universitätsmedizin Berlin und Immanuel Krankenhaus, Abt. f. Naturheilkunde, Berlin-Wannsee, Germany
Prof. Massimiliano Ruscica | Department of Pharmacological and Biomolecular Sciences, Università Degli Studi di Milano, Milan, Italy
Magalie Viallon, PhD I MR Physicist, CREATIS and
Prof. Lyon Pierre Croisille, MD, PhD I Professor of Radiology, Chairman Department of Nuclear Medicine and Radiology, University of Lyon. Deputy Director, CREATIS Research Lab, Lyon, France
Françoise Wilhelmi de Toledo, MD, PhD | Head of the Scientific Department of the Buchinger Wilhelmi Clinics, Überlingen, Germany