Getreideknödel mit Rübengemüse und Kräutern

Helmuth Gang

Getreideknödel mit Rübengemüse und Kräutern aus dem Reiters Supreme in Bad Tatzmannsdorf, Südburgenland

Warum dieses Rezept für Küchenchef Helmuth Gangl ein wahres Genuss-Rezept ist ...

"Wenn ich ein Gericht kreiere, überlege ich mir vorher genau, welche Produkte gut miteinander harmonieren und wie das Gericht aussehen wird. Die Produkte selbst werden nach Möglichkeit aus unserer eigenen Genusswerkstatt im Rabenwald oder bei heimischen Landwirten mit Bio-Bewusstheit und nachhaltigem Denken gekauft. Das jeweilige Grundprodukt muss man unverfälscht herausschmecken."

Rezept mit Wildgemüse “Bärlauchknödel”

Spazieren gehen, Bärlauch erschnuppern
und mind. 100 g Bärlauch pflücken
Milch etwas erwärmen und mit Eiern verquirlen, salzen
Bärlauch verlesen, waschen und fein hacken
Zwiebel schälen und fein schneiden
Speckwürfel in einer Pfanne erhitzen
Zwiebel mit den Speckwürfel rösten
Knödelbrot mit allen Zutaten gut abkneten, Knödel formen
In kochendes Salzwasser einlegen und je nach Größe der Knödel
ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Tipp: Bärlauch am besten ab Erscheinen der Blätter bis kurz vor der Blüte ernten.
Anstatt Bärlauch können Sie auch junge Brennesselspitzen verwenden.

Rote-Rüben-Orangen-Frischkost

Rote Rübe putzen, gründlich bürsten und je nach Sorte mit oder ohne Schlale feinst raffeln. 1 1/2 Orangen schälen und in Würfelschneiden. 1/2 Orange auspressen und mit dem Fruchtfleisch über das Rüben-Orangen-Gemisch verteilen, gut vermischen.
Sollte die Rote-Rüben-Orangen-Frischkost zu wenig saftig sein oder zu süß schmecken, einige EL Wasser bzw.den Saft einer halben Zitrone dazugeben. Auf Blattsalat anrichten, mit geriebenen oder gehackten Mandeln bestreuen.

Gutes Gelingen!