Zucchinisalat mit frischer Minze und Brunnenkresse

Warum dieses Rezept für Franz Eilnberger und Barbara Breyer, Junior-Hoteliers und ggf-Fastentrainer vom Hotel Rose im malerischen Maria Taferl, am Eingang zur Wachau gelegen, ein wahres Genuss-Rezept ist…

“Die Fastenzeit zu Frühlingsbeginn hat Tradition bei uns im Hotel Rose. Der Körper soll wieder erwachen – so wie auch die Natur einen neuen Kreislauf beginnt. Unsere Küche versorgt während der Fastenwoche unsere Gäste mit liebevoll zubereiteten Fastensuppen und frisch gepressten Obst und Gemüsesäften aus biologischem Anbau. Mit unserem leichten Frühlingsrezept wollen wir eine Anregung, für die Zeit nach dem Fasten unseren Gästen mitgeben.”

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Zucchini
  • 100g grüne Bohnen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Staudensellerie
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Joghurt
  • 2EL frisch gehackte Minze
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Zucchini in Stifte, Bohnen in Stücke, Paprika in Streifen und Sellerie in feine Scheiben schneiden.
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Zucchini und Bohnen zugeben und in ca. 8 Minuten bissfest garen. Abgießen, unter fließendem kalten Wasser abschrecken, abtropfen und abkühlen lassen.
  • Zucchini, Bohnen, Paprika und Sellerie in eine große Schüssel geben und vermengen. Brunnenkresse mit dem Salat vermischen. Für das Dressing Knoblauch schälen und zerdrücken, mit Joghurt, Minze und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und über den Salat gießen. Servieren.
  • Tipp: Salzen ist bei diesem Salat nicht unbedingt notwendig – probieren Sie es aus!
Rezept entnommen aus dem Buch "Fasten für Genießer", Borovnayk, Brandstätter Verlag.