10 kl.u.ge Gedanken für ein kl.u.ges Grosswerden

GESUNDHEIT VON ANFANG AN

felix180-150x150Wir Kinder haben ein Recht auf eine gesunde Entwicklung – körperlich, geistig, seelisch. Die Grundlage dafür bildet in den ersten Lebensjahren die kl.u.ge Pflege, die uns durch unsere Eltern und unser Umfeld zukommt. Erziehungsberechtigte und Pädagogen als Vorbilder mit ausreichendem Wissen über einen kl.u.gen Lebensstil auszustatten, wird daher zur wichtigsten Prämisse für unsere kl.u.ge Zukunft.

RUHE, RHYTHMUS, RITUALE

gustav180Die Welt rund um uns spielt sich in immer wiederkehrenden Rhythmen ab. Auch wir Kinder lieben Wiederholung. Wir leiten daraus Strukturen ab, die uns Halt und Geborgenheit geben. Ausreichend Platz für Ruhe und Erholung im rhythmischen Tagesablauf ist eine essentielle Grundlage für unser kl.u.ges Wachstum.

ZEIT FÜREINANDER

gitti160Erwachsene halten uns für langsam, da wir die Hektik ihres Alltags oft bremsen. Doch wir Kinder brauchen Zeit für Reflektion, um das Leben rund um uns ganz kl.u.g zu erfassen. Wir werden in eine
Welt geboren, in der alles für uns neu, aufregend und spannend ist. Um sie zu erforschen, benötigen wir genügend gesicherten Raum, ausreichend Zeit und liebevolle Begleitung.

SPIEL IST UNSER LEBEN

felix180-150x150Auch zum Spielen muss Zeit sein. Doch Spiel ist für uns vor allem das Verarbeiten und Nachempfinden aller Eindrücke und Erlebnisse. Spiel ist also unsere Form der „Ver ARBEIT ung“ und uns daher ziemlich ernst. Denn wenn wir im Spiel gestört werden, können wir ganz schön sauer werden! Spiel ist unser Leben und die besonders kl.u.ge Übung für jede Form der Kreativität.

 

ENTDECKEN MIT ALLEN SINNEN

gustav180Wir sind sehr aufmerksam und beobachten äußerst scharfsinnig. Für ein kl.u.ges Erleben und Begreifen müssen wir unser Umfeld anfassen, sehen, riechen, schmecken und hören dürfen. Begreifen kommt vom Greifen, daher bauen wir alle Sinne in unsere Entdeckungsreise der zu erforschenden Welt ein.

 

SELBSTBEWUSSTSEIN & SINN DIE BESTE PRÄVENTION

gitti160An der Begegnung mit anderen Menschen – groß oder klein – wachsen und reifen wir. Es ist für uns wichtig, ausprobieren und Fehler machen zu dürfen. Es ist ebenso wichtig für uns zu erleben, dass unsere Handlungen und Gefühle ernstgenommen werden und wir im Gegenzug lernen, auf die Handlungen und Gefühle unseres Umfelds würdig zu reagieren. Den Sinn unseres Tuns zu erkennen macht uns von Anfang an stark für die Herausforderungen des Lebens.

 

LACHEN UND LEBENSFREUDE

felix180-150x150Was Erwachsene von uns lernen können? Wir lachen um ein Vielfaches häufiger pro Tag!

WÜRDIGE LEBENSRÄUME

gustav180Wir wünschen uns Wälder und Felder, Berge und Seen, Parkanlagen und Spielplätze mit intakter Natur, die alle Lust auf Bewegung machen. Aber auch die Lebenswelten unseres Alltags, wie Kindergärten und Schulen möchten wir mit ausreichend Platz gestaltet sehen, zum Atmen, zum Turnen und für Akrobatik – würdige Lebensräume, in denen sich etwas bewegt.

 

WERTVOLLE ERNÄHRUNG

gitti160Wir wünschen uns Lebensmittel, die uns kl.u.g, stark und kreativ machen. Auf Menüs in Kindergärten, Hort und Schulen, aber auch Restaurants und Hotels möchten wir bauen können. Sie sollen köstlich schmecken, bunt sein und noch lange gut tun. Denn wir haben noch viel vor und möchten wie die Großen Großes leisten.

ZUCKER ODER ZÄRTLICHKEIT?

felix180-150x150Vor allem brauchen wir Kinder Geborgenheit und die Gewissheit, bedingungslos geliebt und beschützt zu werden. Belohnung und Liebesbeweise in Form von Süßigkeiten machen uns zwar kurz glücklich. Langfristig schaden sie uns und können die fehlende Zeit und Zärtlichkeit niemals wett machen. Auch hier vertrauen wir bedingungslos den Großen.