Ein köstliches Rezept von unserem neuen basisch harmonierenden ggf-Partner – der Basenbox!

Gemüse Pad Thai mit “Zoodles”

“Zoodles” sind zur Zeit in aller Munde und das ist auch gut so, denn die Zuchini-Streifen in Nudelform
bieten eine geniale Alternative zu Spaghetti, Penne und Co.

Zutaten für 2 Personen:
2 mittelgroße Zucchini
2 große Karotten
1 Frühlingszwiebel
1/4 Rotkraut-Kopf
1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
2 EL Tahini – Sesampaste
2 EL Soyasauce
1 EL Honig
1 TL Ingwer – klein gehackt
Koriander, Erdnüsse & Chili

1. Für die Sauce den Knoblauch und Ingwer in möglichst feine Stücke schneiden und
zusammen mit Tahini, Honig, Soyasauce und dem Saft der Zitrone in einer Schüssel
vermengen. Ist die Sauce zu dick , einfach etwas Wasser beimischen.

2. Eine Hand voll (ungesalzener) Erdnüsse in einer Pfanne anröten und zum Abkühlen
zur Seite stellen.

3. Das Gemüse gründlich waschen und in feine Streifen schneiden – am besten verwendet
man hierzu einen Spiral-Schneider, Julienne-Schäler oder Küchenhobel.

4. Nun vermischt man die Sauce und das Gemüse und gibt eine Hand voll gehacktem
Koriander und die Erdnüsse dazu. Je nach Geschmack kann man das
Pad Thai noch mit Chili und Sesam verfeinern.

Dieses Gericht ist eine wahre Vitamin-Bombe – viel Spaß damit!!

Auf unserer Fasten Facebook-Seite stellen wir bis auf Weiteres jeden Monat ein basisches Rezept der BASENBOX vor.